Start 15:00 Uhr

Programm

Begrüßung

Video-Grußwort Minister Andreas Scheuer MdB

Andreas Scheuer MdB

Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur

Seit 2002 Mitglied des Deutschen Bundestages, 2009 bis 2013 Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Koordinator der Bundesregierung für Güterverkehr und Logistik, von Dezember 2013 bis März 2018 Generalsekretär der Christlich-Sozialen Union, seit Februar 2016 CSU-Bezirksvorsitzender Niederbayern.

Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur seit März 2018.

Video-Grußwort Minister Hubert Aiwanger MdL

Hubert Aiwanger MdL

Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie. Stellvertretender Ministerpräsident seit 12. November 2018.

"Antriebe und Kraftstoffe - Perspektiven für den Transportsektor" - Vortrag

Dr.-Ing. David Wenger

Geschäftsführer | Wenger Engineering GmbH

Dr.-Ing. David Wenger ist ein anerkannter Experte auf dem Gebiet Wasserstoff und entwickelt seit über 16 Jahren für Kunden von Kalifornien bis nach Australien Technologien, die für die Wasserstoffindustrie benötigt werden. Unter anderem hat Wenger Engineering den weltweit gültigen Standard zur Betankung von Wasserstofffahrzeugen maßgeblich mitgestaltet.

"Wasserstoff-Paket der Bundesregierung" - Vortrag

Dr. Stefan Kaufmann

Innovationsbeauftragter „Grüner Wasserstoff“ | Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Dr. Stefan Kaufmann ist Innovationsbeauftragter „Grüner Wasserstoff“ beim Bundesministerium für Bildung und Forschung und ist ständiger Gast des Staatssekretärsausschusses für Wasserstoff der beteiligten Ressorts und des Nationalen Wasserstoffrates. Er verantwortet die Ausrichtung der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten des BMBF sowie deren Transfer in die Praxis in Kooperation mit den an der Umsetzung beteiligten Akteuren. Zudem trägt er vielversprechende innovative Ansätze und Impulse aus Forschung in Verantwortung des BMBF auch in den politischen Raum und die öffentliche Diskussion.

„Von der Wasserstoffproduktion bis zum Wasserstoff-LKW“ – moderiertes Gespräch

Die drei Veranstalter Paul Group, Shell und MaierKorduletsch haben viel vor – sie reden nicht nur, sie machen! Was sind die Beweggründe, die Markteinführung von Wasserstoff jetzt zu beschleunigen? Wie kann die Verfügbarkeit einer verlässlichen Infrastruktur nachhaltig gelöst werden? Wie können Flottenbetreiber den Klimaschutzplan erfüllen? Darauf werden wir konkret im Gespräch eingehen.

Lorenz Maier

Geschäftsführer | MaierKorduletsch Gruppe

Lorenz Maier begann nach Abschluss des Studiums in Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften seine Karriere bei einer Münchner Unternehmensberatung. 2017 trat er in das Vilshofener Familienunternehmen ein, das auf 100 Jahre Erfahrung und Kompetenz im Handel mit Energie, Kraftstoffen und Schmierstoffen zurückblickt. Seit 2019 ist er als vierte Unternehmergeneration Teil der Geschäftsführung. Bereits 1995 wurde MaierKorduletsch mit der Bayerischen Umweltmedaille ausgezeichnet. Heute treibt das klimaneutrale Unternehmen Wasserstoff als Lösung für den Schwerlastverkehr voran.

Bernhard Wasner

Mitglied der Geschäftsführung | Paul Group

Bernhard Wasner begann nach Abschluss seiner Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker seine Karriere in der Paul Group. Nach Weiterbildung zum Meister wurde 2008 als Betriebsleiter der Josef Paul GmbH & Co. KG bestellt. Er entwickelte das Unternehmen in den folgenden Jahren maßgeblich weiter und wurde schließlich 2017 zum Geschäftsführer berufen. Seinen Fokus legt er auf Zukunftsthemen und die langfristig strategische Ausrichtung. Dabei spielen Themen, wie Digitalisierung, neue Antriebs- und Softwarelösungen, Prozessoptimierung und Nachhaltigkeit wichtige Rollen.

Dr. Fabian Ziegler

Vorsitzender der Geschäftsführung | Deutsche Shell Holding GmbH

Dr. Fabian Ziegler begann seine Karriere 1996 bei Shell nach Abschluss des Studiums, Promotion in Wirtschaftswissenschaften und mehrjähriger Tätigkeit in einer Schweizer Unternehmensberatung. Fabian Ziegler war in verschiedenen Führungspositionen in den Geschäftsbereichen Downstream und Projects & Technology im In- und Ausland tätig. Seit 1. Januar 2020 ist er Vorsitzender der Geschäftsführung Deutsche Shell Holding GmbH, wo er besonderes Augenmerk auf Aufbau und Stärkung des Geschäfts mit neuen Energien legt.

„Praxis: Potenzielle Anwender aus dem Mobilitätssektor berichten“ – moderiertes Gespräch

Die Einsatzmöglichkeiten von Wasserstoff im Mobilitätssektor sind vielfältig. Die Berliner Stadtreinigung, RVK Köln und DHL beschäftigen sich intensiv mit der Dekarbonisierung. Welche Anforderungen haben Flottenbetreiber von Ihren Kunden? Welche Rolle wird Wasserstoff aus Ihrer Sicht spielen und wie kann der beschleunigte Markthochlauf von Wasserstoff gemeinsam erreicht werden? Frei nach dem Motto: Was will eigentlich der Kunde?

Dr. -Ing. Jörg Salomon

Vice President GoGreen & Fahrzeugtechnik | Deutsche Post AG

2001 war Dr. -Ing Jörg Salomon Referent bei der Deutschen Post AG, Abteilung Verkehrsplanung in Bonn. Von Januar 2002 bis April 2012 Senior Experte bei der Deutschen Post AG im Bereich BRIEF, Abteilung Steuerung Verkehrsressourcen. Seit 2010 hatte er diverse Projekte im Bereich Elektromobilität, Pedelecs und Ladeinfrastruktur.

 

 

Wolfgang Wüllhorst

Leiter Fuhrparkmanagement | Berliner Stadtreinigung

Wolfgang Wüllhorst ist Leiter Fuhrparkmanagement bei der Berliner Stadtreinigung (BSR), zudem Geschäftsführer der Fuhrpark Business Service GmbH (FBS) und Vorsitzender des VKU-Arbeitskreises „Mobilität kommunaler Unternehmen“. Er verantwortet Fahrzeugthemen über den ganzen Lebenszyklus und verbindet dies mit innovativen Ansätzen, die das Ziel verfolgen, Emissionen (CO2/ NOX/Lärm) zu verringern und zugleich operative betriebliche Anforderungen
sicherzustellen.

Dr. Marcel Frank

Geschäftsführer der Regionalverkehr Köln GmbH

Marcel Frank ist promovierter Ingenieurwissenschaftler und Diplom-Wirtschaftsingenieur. Er ist seit November 2020 Geschäftsführer der Regionalverkehr Köln GmbH und treibt hier den Umbau der Busflotte auf alternative Antriebe voran. Zuvor war er Alleingeschäftsführer der Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser GmbH. Weitere Stationen waren u.a. die Westfälische Landes-Eisenbahn GmbH, die TÜV Rheinland Intertraffic GmbH und das Institut für Schienenfahrzeuge und Fördertechnik der RWTH Aachen.

Schlussworte

Moderation: Silke Frank, Vizepräsidentin Deutscher Wasserstoff- und Brennstoffzellenverband e.V. | GF Mission Hydrogen GmbH

Hintergrund

Kraftstoff der Zukunft: Wasserstoff.

Der Druck für Flottenbetreiber ist groß. Angesichts der ambitionierten Klimapläne seitens der Regierung spielen alternative Antriebe und Möglichkeiten zur Emissionsreduzierung im wachsenden Flottengeschäft eine große Rolle. Wasserstoff gilt als Basis einer nachhaltigen Energiezukunft. Denn wird Wasserstoff aus erneuerbaren Energien erzeugt, entstehen bei Produktion und Verbrauch keine Treibhausgas-Emissionen.

Die Veranstalter

Das Next Mobility Accelerator Consortium schafft eine regionale, skalierbare Wertschöpfungskette für H2-LKWs sowie H2-Busse. Ansatz ist die ganzheitliche Betrachtung der Wasserstoff-Wertschöpfungskette. Avisiert wird eine komplette Infrastruktur für grünen Wasserstoff von der Wasserstoff-Herstellung mit Elektrolyse, Logistik und Betankungsmöglichkeiten bis zu Produktion der H2-Fahrzeuge inkl. Service. Dazu bündeln Paul, Shell und MaierKorduletsch ihre Kräfte

Technische Durchführung: Mission Hydrogen GmbH | Winnenden

Veranstalter im Sinne der DSGVO sind: MaierKorduletsch Gruppe, Paul Group, Shell Deutschland, Mission Hydrogen GmbH